FYVE Kundenservice #epicfail

Wenn Serviceversprechen nicht gehalten werden

Kürzlich musste ich meine Prepaid SIM-Karte von Fyve.de wieder mal aufladen. Es war re:publica in Berlin und ich wollte nicht in die Datenroaming-Falle tappen. Unglücklicherweise war es Montag Morgen, kurz vor meinem Abflug. Und die Payment Server bei Fyve scheinen wohl im wahrsten Sinn des Wortes Montags-Server zu sein.

Es war nämlich nicht das erste Mal, dass ich an einem Montag Vormittag mein Prepaid Guthaben aufladen wollte, die Fyve.de-Server mich aber partout nicht einloggen lassen wollten. Aus vergangenen Telefonaten mit dem Kundenservice nahm ich an, dass auch an diesem Montag wieder ein Problem bestand: die letzten Male wurde am Sonntag neue Software eingespielt – offenbar schlecht getestet.

FYVE Systemfehler

Trotzdem wollte ich die Bestätigung, dass ich bis am Mittag mein Guthaben aufladen kann und rief also bei der Hotline an.

Willkommen beim Fvye-Kundenservice. Ihre voraussichtliche Wartezeit beträgt weniger als 30 Sekunden.

Wow, dachte ich. Erstens wird eine Prognose der Wartezeit abgegeben und Zweitens ist diese Prognose aus Kundensicht äusserst vorteilhaft. Ich freute mich richtig, in wenigen Sekunden mit jemandem sprechen zu können. Und dann, nach 20 Sekunden Wartezeit eine neue Ansage:

Leider sind alle unsere Mitarbeiter besetzt. Bitte versuchen Sie es später nochmals. Klack!

Die Leitung war tot. In der Tat musste ich keine 30 Sekunden warten. So nicht, liebe Fyve. #epicfail

One thought on “Wenn Serviceversprechen nicht gehalten werden”

  1. Hallo Marco,

    falls wir dir noch irgendwie weiterhelfen können, dann darfst du dich jederzeit gerne an die angegebene E-Mail Adresse oder direkt in den Facebook-Nachrichten an uns wenden. Dann lass ich auch gerne prüfen weshalb die Hotline-Verbindung abgebrochen wurde. Du hast nämlich Recht – das sollte natürlich nicht passieren.

    Viele Grüße,
    Mary

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *