ironbloggerCH

Nächstes #ironbloggerCH Treffen – eine Idee

Seit 10. Juni 2013 bin ich Mitglied der #ironbloggerCH Gemeinde und blieb fast ein Jahr schuldenfrei – sprich: jede Woche mindestens einen (mehr oder weniger substantiellen) Blogbeitrag geschrieben. Danach riss es ein, und ich bin in 6 Wochen von 0 auf 100. Will sagen: 60 Franken Schulden und somit der (temporäre) Ausschluss zum Schutz vor Überschuldung. Das muss sich ändern.

  • Erstens: seit heute blogge ich wieder – hoffentlich (mindestens) im Wochenrythmus, auch wenn ich noch nicht wieder #ironbloggerCH Mitglied bin.
  • Zweitens: ich will mich entschulden. Dazu kann ich gemäss Regeln ein Treffen verlangen.

Ersteres hab ich selber in der Hand. Zweiteres nicht – dazu müsste man zu Dritt sein. Aber ich hab eine etwas ausgefallene Idee für das nächste Treffen: Anstelle eines Treffens in einer anonymen Bar in Zürich, Bern oder Basel würd ich Euch, liebe ironbloggerCH Gemeinde, inkl. Anhang (wenn denn der auch will) zu mir in den Garten in Eglisau einladen und Euch mit Bier und Grilladen bewirten (meine 60 Franken reichen da wohl noch nicht soweit, ich setze aber auf Euch: wenn alle bisher ausgeschiedenen teilnehmen, dann gibt das eine ziemlich fette Party). Und damit ihr möglichst zahlreich erscheinen könnt, schlage ich eine Spätsommer-Nachmittags-Grillparty vor. Irgendwann gegen Mitte/Ende September zum Beispiel.

beer-and-bbq

Was meint Ihr? Wer wäre grundsätzlich dabei? Soll ich den Doodle eröffnen (weil ja zumindest die Location – mein Garten – verfügbar sein müsste)?

One thought on “Nächstes #ironbloggerCH Treffen – eine Idee”

  1. Ob ich mich da einkaufen könnte? Z.B., wenn ich etwas als Vorspeise oder zum Dessert mitbrächte? Gehöre ja nicht zum Club, aber ab dem 14. 9. hätte ich Zeit :-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *