Om

Liebe und Glück ist schneller als Licht

“Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist die Quelle wahrer Kunst und Wissenschaft.” – dieses Zitat von Albert Einstein beeindruckt mich gerade sehr. Ich habe mir heute 3 Stunden Zeit genommen, um “Bewusstsein und Quantenphysik – Wissenschaft beweist die Macht des Geistes!” anzuschauen. Und möchte Euch meine Eindrücke dazu nicht vorenthalten.

Der Film beinhaltet Aussagen wie

Mache den Sprung zum Quantenfeld ‘Holographieren’ statt nur zu denken.

oder Dr. Lynn Sereda, der von Meditation spricht, und dabei meint

Mit Meditation eine tiefe, friedvolle, ruhige, kernentspannende Stille erfahren, die Kernessenz des Quantenfeldes zu durchdringen. Dann beginnt man, eine unglaubliche, harmonische Friedlichkeit zu spühren.

Ja, das will ich.

Ein weiterer Aspekt im Film sind Seelenfreundschaften. Seelenfreundschaften, die man suchen kann. Aktiv suchen soll. Und dann eine Antwort bekommt. Dazu sag ich Euch:

Was aber, wenn man den Seelenfreund gefunden hat, bevor man ihn suchte? Ich suchte nicht danach, weil ich nicht wusste, dass sowas überhaupt existiert. Und schwups, war er da. Und begründet das Glück des Lebens. Meine Seelenfreund-Botschaften kommen an. Und werden beantwortet.

Konstruktive Interferenz zweier Schwingungen führt zu einem Zuwachs an Energie im Körper.

Man spricht von ‘good vibes’.

Der Film “Bewusstsein und Quantenphysik – Wissenschaft beweist die Macht des Geistes!” erklärte mir mein Leben. Erklärt Glück. Erklärt Liebe. Erklärt Trauer. Erklärt Angst. Und erklärt sogar physischen Schmerz im Herzen, denn das menschliche Herz bringt elektromagnetische Energie und noch eine viel stärkere subtilere Energie hervor.

Ein Film, zu dem mein Schulgspöhnli Nadja aus der Oberstufe auf Facebook schreibt: “Hier mein Samiklaus Säckli für alle; ein Video darüber, wie man sein Leben selber steuern kann und glücklich wird. Bessere Abendunterhaltung als CSI Miami zu schauen.” – und sie hat sowas von recht. Danke Nadja!

2 thoughts on “Liebe und Glück ist schneller als Licht”

  1. Gedanken zu einem Zitat von Heisenberg (gleich zu Beginn des Films) :  

    “Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.” Heisenberg

    (Da hab ich mir wiedermal etwas eingebrockt – als Marco Nierlich gefragt hat ob ich etwas zu dem Zitat von Heisenberg schreiben möchte und ich auch noch ja sagte.)  

    Eigentlich müsste man heutzutage das Wort Gott im Zitat ersetzen. “Gott” ist in unsere Gesellschaft zu sehr mit Vorurteilen und Vorstellungen beladen. Genau diese Vorstellungen und Vorurteile sind es, meiner Meinung nach, die wir mit den ersten Schlücken aus dem Trunk der Naturwissenschaften verlieren, und zwar zu recht verlieren. Bevor wir nach einer Weile oder mehreren, merken, dass je weiter wir in den Naturwissenschaften gehen, umso mehr unbeantwortetes und faszinierendes bleibt zurück oder vielmehr verborgen. 
    Viele gossartige Wissenschaftler wie Heisenberg oder Einstein sind immer Fragende geblieben und sind nicht davon ausgegangen dass die Wissenschaft sämtliche Fragen beantworten kann.

    Um all die offenen, unerklärlichen Fragen herum bauen wir unsere Vorstellungen auf und geben Ihnen Namen und Geschichten, aber keine bietet eine abschliessende Wahrheit. Was am Ende zurückbleibt ist Ehrfurcht und Demut für diese unvorstellbare Schöpfung wie auch immer sie entstanden ist. So geht es zumindest mir immer wieder und in Ehrfurcht bleib ich stehen, halte inne und bin ein Gläubiger, um mich herum eine Kirche und in mir eine unbeschreibliche  Freude, denn auch ich bin Teil dieser Schöpfung. Ist dass nicht toll? 

    Heisenberg meinte mit Gott, so meine Interpretation, diese Demut, Ehrfurcht vor dem unerklärlichen, einige nennen es Energie, andere das Göttliche oder auch Nichts, Tao, Atman. 

    Danke Marco für die Herausforderung. 

    1. Vielen herzlichen Dank für Deine wunderbaren Gedanken, lieber Patrick! Hab mich sehr über Deine Ausführungen gefreut! Und tue es immer noch…

      Om!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *