Campari Tocco Rosso im Motel One

Campari Tocco Rosso im Motel One

Wann immer ich weiss, dass ich wieder nach Deutschland reisen werde – und zwar nicht nur privat, sondern auch geschäftlich – gibt’s nur eins: zu Motel One surfen und schauen, ob es eins am Zielort gibt. Falls ja, ist die Buchung sicher. Warum diese Begeisterung, wo doch mein Arbeitgeber sogar höhere Beiträge für eine Übernachtung vorsieht?

In der Twitter-Biographie des Motel One steht

Budget Design Hotels offering great design for little money. You will love it!

Da hätte es noch mehr Platz – z.B. für folgende Ergänzung:

Budget Design Hotels offering great design and perfect service for little money. You will love it!

Als ich also heute früh im Berlin-Mitte frühstückte, war es wieder da, dieses wunderbare Service-Erlebnis: die Dame, deren Aufgabe es ist, meine Zimmernummer aufzunehmen und die Tische abzuräumen, hat sich so liebevoll um ihre Gäste gekümmert – ich konnte nicht anders wie ihr 5€ Trinkgeld geben. Jedem einzelnen Gast hat sie die Kaffeemaschine erklärt, den Orangensaft-Spender vorgeführt und wann immer es ihr zeitlich möglich war, hat sie die Getränkewünsche entgegengenommen und den Gästen das Getränk an den Tisch gebracht.

Motel One Candy
Motel One: Service mit Herz

Nur von diesem ausserordentlichen Service, dieser perfekten Kundenorientierung, wusste ich bisher nichts. Für 59€ zentral übernachten. Dabei alles haben, was man im Zimmer benötigt. Freies WLAN in der Hotel-Lobby. Dafür stand Motel One bei mir. Das war 2012. Seit 2013 sieht’s anders aus: freies WLAN im ganzen Hotel. Und zwar nicht, wie sonst auch in sehr teuren Luxusbunkern üblich, für ein Gerät. Nein, alle meine Geräte mit WLAN (und weil gerade re:publica ist, sind das 4) sind online. Einzig es fehlen mir die Hände, alle gleichzeitig zu bedienen.

Ich checkte also gestern ein und genoss den Drink aufs Haus:

Campari Tocco Rosso
Campari Tocco Rosso: ein wunderbar erfrischendes Getränk an einem lauen Frühsommer-Abend

 

Wann kommt Ihr, liebes Motel One endlich in die Schweiz? Städte gäbe es genug. Und Gäste, die Euren Service, Eure Gastfreundschaft, Eure Aufmerksamkeit schätzen, ebenso.

3 thoughts on “Campari Tocco Rosso im Motel One”

  1. Hi Marco
    du hast ja auch einen Blog! Soeben entdeckt und bin grad ganz interessiert am Lesen:-)
    Motel one buchen wir auch immer in Deutschland… bin ganz Deiner Meinung, da gibt es alles was man braucht, alles in schönstem Design und das zu einem äusserst fairen Preis.
    Schade hab ich den Campari Tocco Rosso da noch nicht degustiert- hole ich irgendwann nach! Tolles, glustigmachendes Bildli.
    Liebe Grüsse
    Nicole

  2. Danke Nicole
    Ja, ich versuch mich auch mit bloggen. Nur schaff ich das nicht ganz so regelmässig wie Du. Ich wär schon äusserst happy mit einer Kadenz von 1x / Woche, aber die IronBlogger sind mir dann doch zu hardcorde.
    So, nun auf und Zutaten für mehr Campari Tocco Rosso einkaufen. Das Wetter passt schon mal 😉

  3. Hi there! This post couldn’t be written much better!
    Looking at this post reminds me of my previous roommate!
    He continually kept preaching about this. I will send this
    post to him. Fairly certain he will have a good read.

    Thank you for sharing!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *